Die Seite von VISION KINO bietet interaktive Lernbausteine für die Filmbildung mit handlungsorientierten Aufgaben, mit denen Themen rund um den Film gearbeitet werden kann. Beim Angebot sind Klassenstufe oder Altersempfehlung sowie Fächer und Themen angegeben.

Darüber hinaus wird das Filmanalysewerkzeug „Lichtblick“, das vom Niedersächsischen Kultusministerium erworben wurde kurz vorgestellt.

Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung stellt im Rahmen der offenen Lernplattform Open E-Learning-Center Niedersachsen (OpenELEC) zwei Selbstlernkurse zur Filmbildung kostenlos zur Verfügung:

Grundlagen der Filmbildung – 1. Filmanalyse

Grundlagen der Filmbildung – 2. Filmpraxis

Kurzfilme haben den Vorteil nur wenige Minuten lang zu sein. Sie können damit mehrfach im Unterricht gezeigt werden, sodass auch Details betrachtet werden können. Mit der Kurzfilmbox bieten wir Kurzfilme von jungen Filmschaffenden, die ohne Umwege direkt für den Unterricht in der Sek I und Sek II einsetzbar sind. Über die Seite der Kurzfilmbox können die Filme direkt gezeigt bzw. geschaut und in Lichtblick bearbeitet werden.
Zudem gibt es interaktive Lernbausteine mit Differenzierungshilfen. Ihre Klassen benötigen nur den Link, eine Internetverbindung und digitale Endgeräte. Die Bausteine wie Lichtblick sind webbasiert.

Die Niedersachsen Filmklappe ist unser jährlicher Filmwettbewerb für alle Kinder und Jugendlichen aus Niedersachsen im Alter von KiTa bis Klasse 13 und BBS. Die Schirmherrschaft übernimmt die amtierende Kultusministerin. Die Filme können jeweils bis zum 31.01. eines Jahres über Niedersachsen-Filmklappe zentral eingereicht werden. In vielen Landkreisen gibt es regionale Filmklappen, die der Landesfilmklappe vorgeschaltet sind. Hier gibt es eine separate Jury und Preisverleihung. Für alle anderen gibt es die sogenannten WildCard-Jurys, die aus den eingereichten Filmen einige auswählen und mit einer WildCard, also einer Direkteinreichung, zur Niedersachsen Filmklappe senden.
Die Jury der Niedersachsen Filmklappe, bestehend aus Vertretern des Kultusministeriums, der Film- und Fernsehbranche sowie der Schülerschaft, wählt aus den weitergeleiteten Preisträgern der Regionalen Filmklappen, den ausgewählten WildCard-Inhabern und dem Preisträgerfilm des Partnerwettbewerbs ganz-schoen-anders aus den drei Kategorien „KiTa und Klassen 1-4“, „Klassen 7-10“ und „11-13 und BBS“ insgesamt fünf Preisträger für die Niedersachsen Filmklappe mit einem Preisgeld von 500€. Dazu kommen weitere Sonderpreise und gestiftete Preise wie z.B. der Ministeriumspreis für „Gesellschaftliche Teilhabe“, Preis für Dokumentarfilm, Preis des BdK für besonders künstlerische Filme, sowie lobende Erwähnungen. Diese werden bei der zentralen Preisverleihung in Hannover kurz vor den Sommerferien bekannt gegeben. Hier ist auch Gelegenheit der jungen Filmemachenden, sich auszutauschen und in Screenings von der Filmpraxis der anderen zu erfahren. Die Niedersachsen Filmklappe ist als fester Bestandteil in die Schuljahresplanung integrierbar, da der Wettbewerb jährlich erfolgt und innerhalb eines Schuljahres abgeschlossen wird. So bietet der Wettbewerb einen verlässlichen Anreiz zur Medienproduktion.